Logo La Roche Posay

SARA Award - die Gewinner

Die nächste SARA Award - Ausschreibung findet im Jahr 2021 statt.

Der Preis für den SARA AWARD 2019

wurde im Rahmen der 50. DDG-Tagung verkündet und im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben.

Der Preis wird von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique seit 2003 ausgeschrieben und unterstützt Forschungsarbeiten, die von fundamentaler Bedeutung für die Pathogenese, Prävention und/oder Therapie von umweltinduzierten Hautveränderungen/Hauterkrankungen ist.

In diesem Jahr hat das wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Jean Krutmann und den Mitgliedern Prof. Stefan Beissert, Prof. Gary Fisher, Prof. Karin Scharffetter-Kochanek und Prof. Christos C. Zouboulis den Preis, dotiert mit Euro 10.000,- vergeben an

  • Priv.-Doz. Dr. med. Robert Sabat

    für die Arbeit

    "The IL‐1 Pathway Is Hyperactive in Hidradenitis Suppurativa and Contributes to Skin Infiltration and Destruction"
    J Invest Dermatol. 2019 Jun; 139(6):1294-1305

Der Preis für den SARA AWARD 2017

wurde im Rahmen der 49. DDG-Tagung verkündet und im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben

Der Preis wird von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique seit 2003 ausgeschrieben und unterstützt Forschungsarbeit, die von fundamentaler Bedeutung für die Pathogenese, Prävention und/oder Therapie von umweltinduzierter Hautalterung/ umweltinduzierten Hautveränderungen/Hauterkrankungen ist.

In diesem Jahr hat das wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Jean Krutmann und den Mitgliedern Prof. Stefan Beissert, Prof. Gary Fisher, Prof. Karin Scharffetter-Kochanek und Prof. Christos C. Zouboulis den Preis, dotiert mit Euro 10.000,- vergeben an

  • Professor Dr. med. Sabine Eming

    für die Arbeit

    "mTORC1 and mTORC2 regulate skin barrier morphogenesis and epidermal barrier formation"
    Nat Commun 7:13226, 27 Oct. 2016

Der Preis für den SKIN AGING RESEARCH AWARD SARA 2015

wurde auf der 48. DDG-Tagung verkündet und im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben

Der Preis wird von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique seit 2003 ausgeschrieben und unterstützt die Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Hautalterung.

In diesem Jahr hat das wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Prof. Jean Krutmann und den Mitgliedern Prof. Stefan Beissert, Prof. Gary Fisher, Prof. Karin Scharffetter-Kochanek und Prof. Christos C. Zouboulis den Preis, dotiert mit Euro 10.000,- vergeben an

  • Diana Gabriel

    für die Arbeit

    "Sulforaphane enhances progerin clearance in Hutchinson-Gilford progeria fibroblasts"
    Aging Cell 2015 Feb;14(1):78-91

Der Preis für den SKIN AGING RESEARCH AWARD SARA 2013

wurden im Rahmen der 47. DDG-Tagung verkündet und im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben
Der Preis wird von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique seit 2003 ausgeschrieben und unterstützt die Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Hautalterung.

In diesem Jahr hat das wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Jean Krutmann und den Mitgliedern Prof. Stefan Beissert, Prof. Gary Fisher, Prof. Karin Scharffetter-Kochanek und Prof. Christos C. Zouboulis den Preis vergeben an

  • Investigator Award Dotation:
    Euro 10.000

    Frau Dr. med. Evgenia Makrantonaki,
    Städtisches Klinikum Dessau, Hautklinik für ihre Abeit

    "Identification of biomarkers of human skin ageing in both genders. Wnt signalling - a label of skin ageing?"
    PLOS ONE November 2012, Volume 7, Issue 11, e50393

Die Preise des Skin Aging Research Award SARA 2011

wurden im Rahmen der 46. DDG-Tagung verkündet und im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben.

Der Preis wird von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique seit 2003 ausgeschrieben und unterstützt die Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Hautalterung.

In diesem Jahr hat das wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Jean Krutmann und den Mitgliedern Prof. Jean-Paul Ortonne, Prof. Jean-Hilaire Saurat, Prof. Karin Scharffetter-Kochanek und Prof. Gary Fisher zwei Forscher für ihre Arbeit in der dermatologischen Forschung ausgezeichnet:

  • Established Investigator Award
    Dotation: Euro 15.000
    Herr Prof. Dr. Hasan Mukhtar, Madison, Medical Science Center, Department of Dermatology, University of Wisconsin für seine Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Hautbiologie und Hautalterung.
  • Young Investigator Award Dotation:
    Euro 5.000
    Herr Dr. med. Nicolai Treiber, Universitätshautklinik Ulm für seine Arbeit "Accelerated Aging Phenotype with Conditional Deficiency for Mitochondrial Superoxide Dismutase in the Connective Tissue"

Aging Cell. 2011 Apr;10(2):239-254

Die Preise des Skin Aging Research Award SARA 2009

wurden im Rahmen der 45. DDG-Tagung verkündet und im Rahmen einer feierlichen Zeremonie übergeben.

Der Preis wird von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique seit 2003 ausgeschrieben und unterstützt die Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Hautalterung.

In diesem Jahr hat das wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Jean Krutmann und den Mitgliedern Prof. Jean-Paul Ortonne, Prof. Jean-Hilaire Saurat, Prof. Karin Scharffetter-Kochanek und Prof. Gary Fisher 2 Forscher für ihre Arbeit in der dermatologischen Forschung ausgezeichnet:

  • The Established Investigator Award Dotation: 15.000 Euro
    an Herrn Dr. Peter Schröder, IUF Düsseldorf
    Für seine herausragende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Hautbiologie und Hautalterung unter besonderer Berücksichtigung der IRA-Strahlung. Die Arbeiten von Herrn Dr. Schröder haben erstmals gezeigt, dass IRA-Strahlung zur Hautalterung führt und dass es grundsätzlich möglich ist, hiergegen einen wirksamen Sonnenschutz zu entwickeln.
  • The Young Investigator Award Dotation: 5.000 Euro
    an Herrn Dr. Christian Hafner, Universitätshautklinik Regensburg
    Für seine Arbeit: FGFR3 and PIK3CA mutations are involved in the molecular pathogenesis of solar lentigo�
     Diese Arbeit hilft, die genetischen Grundlagen der Entstehung solarer Lentigines besser zu verstehen. 

Die Preise des Skin Aging Research Award SARA 2007

wurden im Rahmen der 44. DDG-Tagung in Dresden verliehen und im Rahmen eines festlichen Dinners im Restaurant „Alte Meister“ übergeben

Die Zielsetzung des im Jahre 2003 erstmals von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique ausgeschriebenen Skin Aging Research Award (S.A.R.A) ist die Förderung Internationaler Forschungsarbeiten in der Dermatologie.

In diesem Jahr hat das internationale wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Prof. Jean Krutmann (Deutschland), und den Mitgliedern Prof. Jean-Paul Ortonne (Frankreich), Prof. Jean-Hilaire Saurat (Schweiz), Prof. Karin Scharffetter-Kochanek (Deutschland), Prof. John Vorhees (Michigan, USA), 2 Forscher für ihre Arbeit in der dermatologischen Forschung ausgezeichnet:

  • The Established Investigator Award of 15.000 euros :
    an Prof. Dr. med. Petra Boukamp (Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg)
    Für ihr Gesamtwerk in der dermatologischen Forschung
  • The Young Investigator Award of 5 000 euros
    an PD Dr. med. Gernot Herrmann (Universitätsklinikum Köln)
    Für seine Arbeit:
    „Conserved interactions of the splicing factor Ntr1/Spp382 with proteins involved in DNA double-strand break repair and telomere metabolism"

Die Preise des Skin Aging Research Award SARA 2005

wurden im Rahmen des Kongresses der DDG in Dresden verkündet und im Rahmen eines festlichen Dinners im Restaurant Schloss Eckberg übergeben

Die Zielsetzung des im Jahre 2003 erstmals von La Roche Posay Laboratoire Dermatologique ausgeschriebenen Skin Aging Research Award (S.A.R.A) ist die Förderung Internationaler Forschungsarbeiten in der Dermatologie.

In diesem Jahr hat das internationale wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Prof. Jean Krutmann (Deutschland), und den Mitgliedern Prof. Jean-Paul Ortonne (Frankreich), Prof. Jean-Hilaire Saurat (Schweiz), Prof. Karin Scharffetter-Kochanek (Deutschland), Prof. John Vorhees (Michigan, USA), 3 Forscher für ihre Arbeit in der dermatologischen Forschung ausgezeichnet:

  • The Established Investigator Award of 15.000 euros:
    an PD Dr. med. Mark Berneburg (Universitätsklinikum Tübingen)
    Für seine Arbeit: Induction of the photoaging-associated mitochondrial common deletion in vivo in normal human skin
  • The Young Investigator Award of 5 000 euros:
    an Dr. med. Jan Ehrchen und Dr. med. Anca Sindrilaru (Universitätsklinikum Ulm)
    Für ihre Arbeit:
    Senescent BALB/c are able to develop resistance to Leishmania major infection.

Die Preise des Skin Aging Research Award SARA 2003

wurden im Rahmen des Kongresses der DDG in Berlin verkündetund im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Restaurant Kaisersaal am Potsdamer Platz übergeben.

Die Zielsetzung des in diesem Jahr erstmals ausgeschriebenen Skin Aging Research Award (S.A.R.A) ist die Förderung Internationaler Forschungsarbeiten in der Dermatologie.

In diesem Jahr hat das internationale wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Prof. Jean Krutmann (Deutschland), und den Mitgliedern Prof. Jean-Paul Ortonne (Frankreich), Prof. Jean-Hilaire Saurat (Schweiz), Prof. Scharffetter-Kochanek (Deutschland), Prof. John Vorhees (Michigan, USA), 2 Forscher für ihre Arbeit in der dermatologischen Forschung ausgezeichnet:

  • The Established Investigator Award of 15.000 euros: an PD Dr. Tilmann Grune (Universitätsklinikum Charité)
    Für seine Arbeit: Protein oxidation and degradation during cellular senescence of human fibroblasts
  • The Young Investigator Award of 5 000 euros an Dr. Stefan M. Schieke (Bethesda, USA)
    Für seine Arbeit: Infrared-A radiation-induced matrix metalloproteinase 1 expression is mediated through extracellular signal-regulated kinase-activation in human dermal fibroblasts.